Teamarbeit

Das Anästhesieteam

Für die Durchführung von Regional- und Allgemeinanästhesien ist ein eingespieltes und spezialisiertes Team aus Anästhesieärzten und -pflegepersonen zuständig. Das Team wird je nach Anforderung individuell für eine Anästhesie zusammengestellt.
Ärzte und Pflegepersonen in Weiterbildung sind in diesem Team eingefügt und erfüllen unter strenger Aufsicht stufengerechte Aufgaben. Ein Facharzt für Anästhesiologie ist für die einzelne Anästhesie und das dazugehörige Team verantwortlich.
Die Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie dauert nach dem Medizinstudium mindestens sechs Jahre, die Weiterbildung zur Anästhesiepflegeperson dauert nach dem Diplom für Krankenpflege weitere zwei Jahre.

Qualität und Sicherheit

Die Ärzte und die Pflegefachpersonen haben unterschiedliche Aufgaben und können sich dadurch gegenseitig perfekt unterstützen, verstärken und absichern.
Das Anästhesieteam verfolgt als oberste Ziel bei Eingriffen die Qualität und Sicherheit für die Patienten. Patienten sollen Operationen und auch unangenehme oder schmerzhafte Untersuchungen (z.B. Magen-Darmspiegelung, Herzkatheter, Gefässröntgen) sicher, stressfrei und so angenehm wie nur möglich durchmachen.
Während des Eingriffs sorgen wir an erster Stelle für die Ausschaltung des Schmerzes und die Beruhigung des Nervensystems, bei der Allgemeinanästhesie in Form eines schlafähnlichen Zustandes. Zusätzlich beobachten wir mit unseren eigenen Sinnen und mit Hilfe von Überwachungsgeräten ununterbrochen und minutiös die sogenannten Vitalfunktionen. Die Vitalfunktionen bezeichnen die lebenswichtigen Körperfunktionen wie Herzkreislauf, Atmung, Zentralnervensystem, Nieren etc.
Das Anästhesieteam lässt den Patienten keinen Augenblick ohne Beobachtung – jederzeit ist eine spezialisierte Fachperson im Raum des Eingriffs und überwacht die wichtigsten Körperfunktionen, den Schmerz- und Schlafzustand, die Körpertemperatur, Blutwerte etc. Abweichenden Werte werden bei Bedarf ohne Verzug mit Infusionen, Medikamenten und vielen anderen Massnahmen korrigiert.

Kommunikation und Organisation

Im Laufe eines Eingriffs ist die genaue Absprache unter den beteiligten Berufsgruppen die Basis für einen erfolgreichen Verlauf und Abschluss. So kommunizieren die operativ tätigen Ärzte, die technischen Operationsassistenten, die Lagerungspersonen und das Anästhesieteam ständig miteinander über alle Details eines Eingriffs. Absprache ist Gold wert.
Je nach Einrichtung steuert das Anästhesieteam als wesentliche Schlüsselstelle die Organisation und Planung von Eingriffen. Im einzelnen Operationssaal organisiert das Team die Abläufe von einem zu nächsten Eingriff und ermöglicht mit zeitlich gut abgestimmtem Beginn und Ende eines Eingriffs die Einhaltung des Operationsprogramms.
Immer öfter wird der ganze Operationstrakt von einer Person aus dem Anästhesieteam geführt. Bei Übernahme weiterer administrativer und organisatorischer Aufgaben wird diese anspruchsvolle und umfassende Funktion als OP-Management, die zuständige Person als OP-Manager bezeichnet.